Der Eingangsbereich des Schwulenreferates an der Uni Kassel ist kürzlich mit Fäkalien beschmiert worden. Das habe ich heute morgen vor der Beratungssprechstunde festgestellt. Es ist offensichtlich, dass es sich um einen homophob motivierten Anschlag handelt!

Schmiererei am ASR

Trotz der rechtlichen Gleichstellungsfortschritte und der allgemein gesellschaftlichen Öffnung zur Akzeptanz von homosexuell liebenden Menschen in den letzten Jahren wird von religiösen Institutionen, Rechtsextremen und politischen Parteien wie der CDU/CSU Vorbehalte und Hass gegen sie geschürt.

Schmierereien wie diese sind eine bei weitem harmlose Folge, Diskriminierung und verbale bis körperliche Gewalt an Menschen, die diesen Hetzkampagnen ausgesetzt sind, werden ebenfalls stets beobachtet. Dafür sind oben genannte Gruppen verantwortlich!

Mit Solidarität müssen wir uns diesen menschenverachtenden Gruppen entgegenstellen, damit ihre hetzerischen Worte in der Gesellschaft kein Gehör mehr finden werden!

Heute und morgen finden die Vormittagssprechzeiten im Sozialreferat des AStA statt.

Euer Referent Sascha

About Author

6 comments on “Fäkalangriff auf Schwulenreferat, Beratungstermine in Sozialreferat verlegt

Leave Comment