Info-Zeichen_neuAm Sa. 23.08. findet in Kassel der CSD statt. Auch dieses Mal werden verschiedene Akteure (Institutionen, Gruppen, Parteien…) mit Ständen auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs vertreten sein. Natürlich sind auch wir wieder mit von der Partie.

Es wird wieder viel gefeiert und auf der Bühne wird wie jedes Jahr wie auf anderen CSDs gebetsmühlenartig auf die Hintergründe des CSD hingewiesen (Stichwort: Stonewall Riot). Doch das war 1969. Wie sieht die gesellschaftliche Situation heute aus? In Deutschland und im Rest der Welt? Was steckt eigentlich hinter Begriffen wie „queer“, „trans*“, „gender“, etc.? Was ist an der „Homoehe“ anders als an der traditionellen (Hetero)-Ehe? Wenn sich z.B. manche Szene-Schwuppen darüber freuen, dass wir doch schon längst Homophobie hätten, sehe ich doch dringenden Handlungsbedarf in Sachen Aufklärungsarbeit.

Der CSD wird (sehr) viel zur Eigenwerbung genutzt und glücklicherweise aber auch noch für politische Arbeit (der Sinn des CSD). Aufklärungsarbeit ist aber auch sehr wichtig und trägt zum gegenseitigem Verständnis und damit zur gesellschaftlichen Akzeptanz bei. Daher wird es vom Autonomen Schwulenreferat einen Infostand auf dem Straßenfest geben, der anhand von Plakaten diverse Informationen bereitstellen soll.

Es gibt bereits einige inhaltliche Ideen, ich würde mich dabei sehr über Vorschläge oder am besten sogar Beiträge von euch freuen. Kontakt: schwule.unikassel(at)yahoo.de

About Author

Leave Comment