Auch in Bezug auf das kommende Plenum wollen wir klarstellen, dass wir einen Raum bieten wollen, in dem respektvoll miteinander umgegangen wird.

Vor Kurzem erhielten wir das Schreiben einer Gruppe, die sich als „Schwule Besucher des ASTQR“ definiert, in welchem Forderungen an die Referent*innen gestellt wurden. Ganz klar sind wir jederzeit offen für Kritik und Vorschläge, jedoch erwarten hierbei zumindest ein Minimum an Respekt.
Wir wollen hier nicht näher auf den Inhalt des Schreibens eingehen, aber die von den Verfassern gewählte, unsachliche Form, können wir nicht einfach so hinnehmen und liefert auch keine Basis für eine produktive Auseinandersetzung.
Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die Personen, die sich zu dieser Gruppe zählen, bei dem Plenum von der Diskussion auszuschließen.

About Author

Leave Comment