Am Samstag, den 15.12.2018 um 13:00 Uhr, findet die diesjährige Vollversammlung mit der Wahl der neuen Referent*innen statt.

Hier die Vorstellung der Liste 1 – Charlie*, Luna und Anne:

„Wir alle drei sind (hochschul-)politisch erfahren, motiviert und toll!

Wir wollen queere Schutzräume aufbauen und erweitern, in denen ihr euch ohne Angst vor Abwertung ausprobieren könnt, und eure Realitäten leben könnt.

Wir stehen für Vernetzung, nicht nur innerhalb der Community von Kassel, sondern auch an der Uni – mit den anderen autonomen Referaten, dem AStA und dem Gleichstellungsbüro.

Themenschwerpunkte die wir setzen wollen sind z.B.:

– psychosoziales (Wohl)befinden in der LGBTQIA+ Community

– Antirassismus und Aufarbeitung von Rassismus in unserer Community

– Repräsentation und Sichtbarkeit von LGBTQIA+ Personen in Medien

– Professionelles TERF Bashing

Wir werden uns dafür einsetzen, dass trans* Personen an der Uni auch schon vor amtlichen Namensänderungen ihren Namen anpassen können, damit sie sich im Unikontext keine Sorgen über falsche Anrede machen müssen.

Wir wollen andere regionale Gruppen unterstützen, um das queere Kulturleben in Kassel zu bereichern.

Wir wollen eine Anlaufstelle für LGBTQIA+ Personen an der Universität sein, die euch sowohl beim Coming Out als auch bei anderen Problemen unterstützt und auf eurer Seite ist.

Mit uns ist das Referat ein offener Raum, in dem ihr eure eigenen Ideen und Perspektiven einbringen könnt.

Wir wollen zusammen mit euch das Uni-Leben für LGBTQIA+ Studis mitgestalten!“

 

About Author

Leave Comment