Einladungstext vom Künstler Martin Thon:Methaphern der Antike „Hiermit lade ich Sie und euch zur Vernissage „Metaphern der Antike in der Darstellung des Menschen“ ein. In dieser Ausstellung interpretiere ich Künstler der Renaissance

...   weiterlesen

Da sich wieder eine größere potentielle Spielegemeinde bei uns im AST*QR eingefunden hat, wurde darüber Spieleabendnachgedacht, aus spontanen Spielabenden wieder regelmäßige Termine zu machen. Nun gibt es ein Revival: ein regelmäßiger Brettspieltag an jedem ersten Samstag im Monat

...   weiterlesen

VortragstuiderplakatPresseerklärung:

Morgen startet die Vortragsreihe „Watch Out Antifeminismus! Praxis und Kritik queerer und feministischer Forschung“ mit einem Vortrag des Biologen und Sexualwissenschaftlers Heinz-Jürgen Voss (Hochschule Merseburg), der auf die biologisch gegebene geschlechtliche

...   weiterlesen

Wir treffen uns vor dem AST*QR und bewegen uns um 14:00 zu Fuß Richtung Ottoneum im Steinweg. Wer den Ort kennt, kann auch direkt dort hin kommen. Gegen 14:30 gehen wir in die Sonderausstellung „Sex und Evolution“, das Berichten zufolge auch die soziale Rolle von Sexualität

...   weiterlesen

Genderklo

Nach einem Beschluss der Bundeskonferenz der schwulen, schwul-lesbischen und queeren Referate, welche zweimal jährlich in der Akademie Waldschlösschen tagt, wurde eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die eine bundesweite Aktionswoche mit Unisex-Toiletten an Universitäten und Hochschulen geplant

...   weiterlesen

Sektempfang2015

Nach den vielen allgemeinen Einführungsveranstaltungen zum Studiumsbeginn möchten wir euch die Gelegenheit geben, sich vor allem um queere Themen rund ums Studium zu informieren. Was kann man in Kassel unternehmen, wo ist die Szene zu finden? Welche

...   weiterlesen

12034434_1493237531001071_5835824424061697839_oMatthew Shepard war ein US-amerikanischer Student der University of Wyoming, der im Oktober 1998 das Opfer eines vorsätzlichen homophoben Mordes wurde. Als ein an Europa interessierter Mensch besuchte er auf seinen Reisen auch viele Orte in der Schweiz und Deutschland. Er war

...   weiterlesen

„Wir sind heute hier, um für die gesellschaftliche Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt zu demonstrieren. Dazu möchte ich die Teilnehmer*innen erinnern, dass der CSD natürlich keine reine „Schwulen- und Lesbenparade“ ist, sondern gemäß dem Motto „Vielfalt

...   weiterlesen